Does Your Dog Show Signs Of Hypothyroidism? The Causes, Symptoms & Treatment

Zeigt Ihr Hund Anzeichen einer Hypothyreose? Die Ursachen, Symptome und Behandlung

Wenn es um die Gesundheit unserer vierbeinigen Freunde geht, ist eine Schilddrüsenunterfunktion eine wichtige Erkrankung, die es zu beachten gilt.

Hypothyreose tritt auf, wenn die Schilddrüse eines Hundes nicht genügend Hormone produziert. Dieser Zustand wird häufiger bei Hunden mittleren und höheren Alters beobachtet.

Die Schilddrüsenhormone sind für die Regulierung verschiedener innerer Funktionen, einschließlich Stoffwechsel und Herzfrequenz, unerlässlich. Ein niedriger Hormonspiegel führt zu einer Beeinträchtigung der Vitalfunktionen und dem Auftreten von Symptomen.

Glücklicherweise können die meisten Hunde mit Hypothyreose bei frühzeitiger Erkennung und angemessener Behandlung eine normale Lebenserwartung genießen.

Ursachen einer Hypothyreose bei Hunden

Die Hauptursache für eine Hypothyreose bei Hunden ist die lymphatische Thyreoiditis, eine immunvermittelte Erkrankung.

Dies geschieht, wenn das Immunsystem versehentlich die Schilddrüse angreift und schädigt, was zu einer Entzündung und einer verminderten Hormonproduktion führt.

Obwohl der genaue Auslöser dieser Immunantwort unbekannt ist, gibt es Spekulationen über eine erbliche Komponente.

Eine weitere Ursache für eine Hypothyreose bei Hunden ist die Atrophie der Schilddrüse, bei der das funktionelle Gewebe durch Fett ersetzt wird. Tierärzte arbeiten immer noch daran, die zugrunde liegenden Gründe für diesen Prozess aufzudecken.

Obwohl äußerst selten, kann ein Hypophysentumor zu einer Hypothyreose führen. Die Hypophyse, die sich an der Basis des Gehirns befindet, ist für die Ausschüttung des Schilddrüsen-stimulierenden Hormons verantwortlich.

Bei Hunden mit einem Hypophysentumor ist dieser Prozess gestört, was zu einer unzureichenden Stimulation der Schilddrüse und einer anschließenden Hormonproduktion führt.

Symptome einer Hypothyreose bei Hunden

Hypothyreose geht bei Hunden mit einer Reihe von Symptomen einher, darunter:

  • Gewichtszunahme trotz normalem Appetit
  • Fettansammlung an Schultern, Nacken und Hinterteil
  • Lethargie
  • Stumpfes Haarkleid
  • Langsames Nachwachsen der Haare
  • Schuppige und/oder verdickte Haut
  • Stellenweiser Haarausfall (Alopezie)
  • Langsame Herzfrequenz
  • Kälteintoleranz
  • Wiederkehrende Haut- und Ohrenentzündungen
  • Fruchtbarkeitsprobleme
  • Reduzierte Tränenproduktion (trockenes Auge)
  • Nervenanomalien

Darüber hinaus können Blutuntersuchungen bei Hunden mit Hypothyreose einen erhöhten Cholesterinspiegel, einen erhöhten Fettgehalt und eine leichte Anämie aufdecken.

Behandlung von Hypothyreose bei Hunden

Die Behandlung einer Hypothyreose bei Hunden umfasst die orale Ergänzung mit Levothyroxin, einem synthetischen Schilddrüsenhormon.

Dieses Medikament wird täglich verabreicht und ist im Allgemeinen erschwinglich. Die vom Gewicht des Hundes abhängige Dosierung kann je nach Ansprechen auf die Behandlung im Laufe der Zeit Anpassungen erfordern.

Regelmäßige Blutuntersuchungen helfen Tierärzten dabei, den Hormonspiegel zu beurteilen und notwendige Dosisanpassungen vorzunehmen. Eine Nahrungsergänzung ist während der gesamten Lebensdauer des Tieres notwendig.

Angesichts der Veranlagung von Hunden mit Schilddrüsenunterfunktion zu hohem Cholesterinspiegel kann die Umstellung auf fettarme Kroketten von Vorteil sein.

Darüber hinaus fördert die Aufnahme von Omega-3-Fettsäuren in die Ernährung eine gesündere Haut und ein gesünderes Fell. Für Ratschläge zu den am besten geeigneten Futteroptionen, die auf die spezifischen Bedürfnisse Ihres Hundes zugeschnitten sind, wenden Sie sich an Ihren Tierarzt.

Lebenserwartung für Hunde mit Hypothyreose

Während Hypothyreose eine unheilbare Erkrankung ist, können die meisten Hunde bei richtiger Überwachung und Behandlung ein erfülltes und längeres Leben führen.

Wenn ein Hund jedoch zusätzlich gesundheitliche Probleme wie Herz- oder Nierenerkrankungen hat, kann die Behandlung einer Schilddrüsenunterfunktion zusätzlich zu diesen Erkrankungen zu einer kürzeren Lebenserwartung führen.

Ohne rechtzeitige Behandlung kann eine Hypothyreose die Lebensqualität eines Hundes erheblich beeinträchtigen, das Risiko von Komplikationen erhöhen und seine Lebenserwartung verkürzen.

Eine frühzeitige Diagnose ist entscheidend, um sicherzustellen, dass Ihr Haustier die notwendige Behandlung für ein glückliches und gesundes Leben erhält.

Wenn Sie bei Ihrem Hund Anzeichen einer Schilddrüsenunterfunktion bemerken, ist es wichtig, umgehend eine tierärztliche Untersuchung einzuholen.

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.